Stadt Ehingen

Seitenbereiche

Logo
Navigation

Seiteninhalt

Pionierarbeit für Mensch und Umwelt

Stadtverwaltung, OEW, Hochschule Biberach, Ehinger Energie, Erdgas Südwest und EnBW machen Ehingen zur „Nachhaltigen Stadt". Dazu muss die Energieversorgung effizient, umweltfreundlich und dezentral sein. Know-how kommt von der EnBW, Erdgas Südwest und der Ehinger Energie. Die Hochschule Biberach begleitet das Pilotprojekt wissenschaftlich.

Fünf Schritte:

1. Initiative
Der Gemeinderat gab am 24. Mai 2012 grünes Licht.

2. Leitbild

Seit Herbst 2012 machen Bürger, Unternehmen, Vereine und Institutionen eine Bestandsaufnahme und diskutieren über:

  • regenerative Energieerzeugung vor Ort
  • energieeffiziente Orts- und Quartiersentwicklung
  • Wege zu einem Bürger Mitmach-Klima

Über diese Empfehlung entscheidet der Gemeinderat im September 2013.

3. Konzept(e)
Formulierung und Planung geeigneter Maßnahmen, die mit den Bürgern realisiert werden.

4. Realisierung

  • Bau von Anlagen zur Erzeugung erneuerbarer Energien
  • Optimierung von Gebäuden
  • Maßnahmen zur Verringerung der individuellen Mobilität
  • Bürger beteiligen sich finanziell

5. Betrieb
Energieeffizienz + Umweltschutz + Bürgerbeteiligung =
„Nachhaltige Stadt - Wirtschaftsstandort Ehingen“

Weitere Informationen

Pionierarbeit für Mensch und Umwelt

Stadtverwaltung, OEW, Hochschule Biberach, Ehinger Energie, Erdgas Südwest und EnBW machen Ehingen zur „Nachhaltigen Stadt". Dazu muss die Energieversorgung effizient, umweltfreundlich und dezentral sein. Know-how kommt von der EnBW, Erdgas Südwest und der Ehinger Energie. Die Hochschule Biberach begleitet das Pilotprojekt wissenschaftlich.