Stadt Ehingen

Seitenbereiche

Logo
Navigation

Seiteninhalt

Aktuelles aus der nachhaltigen Stadt Ehingen

Sonnenschein lockte interessierte Bürgerinnen und Bürger in die Lindenhalle

Am vergangenen Wochenende fand die zweitägige Herbstmesse Ehinger Special zum 24. Mal statt. Oberbürgermeister Alexander Baumann eröffnete traditionsgemäß die Messe. Neben 35 weiteren Ausstellern nahm das Projekt "Nachhaltige Stadt - Wirtschaftsstandort Ehingen" dieses Jahr zum dritten Mal teil und veranstaltete in diesem Rahmen die Energie- und Nachhaltigkeitstage. Interessierte Bürgerinnen und Bürger konnten sich hierbei rund um die Themen erneuerbare Energien, Energieeinsparungen, Energieeffizienz sowie Klimaschutz informieren.
 
Neben der Nachhaltigen Stadt stellten sich die EnBW, die Regionale Energieagentur Ulm, die Erdgas Südwest, die Energieeffizienzregion Biosphärengebiet Schwäbische Alb und der Forst Baden-Württemberg sowie der SES Stromspar-Check der St. Elisabeth Stiftung vor und standen für Fragen zur Verfügung. Auch das Johann-Vanotti-Gymnasium war erstmalig mit einer Stellwand zu einem Umweltschutzprojekt mit Flüchtlingen vertreten.
 
Beim diesjährigen Gewinnspiel haben Gerold Braun, Helga Engst und Ursula Sticha jeweils eine Saisonkarte für das Ehinger Freibad gewonnen. Eine Powerbank bekommen Karin Gretzinger und Simon Walter. Jeweils einen Stadtschirm erhalten Rita Hamberger, Franz Hetterich, Rolf Kürsammer und Erika Schelkle. Eine Digitaluhr bekommt Sandra Kräutle. Je ein Handtuch haben Alfons Benz, Waltraud Braig, Ulrike Gebele, Günter Lippmann und Lisbeth Springer gewonnen. Richtig geschätzt hat Artur Fiderer und erhält dafür den Raummeter Holz.

Oberbürgermeister Alexander Baumann (Mitte) sowie Bürgermeister Sebastian Wolf und Messe-Organisator Ewald Fröhlich mit den beiden Waldexperten Daniel Kugler und Werner Bierer am Forststand im Rahmen der 24. Herbstmesse "Ehinger Special".
Oberbürgermeister Alexander Baumann (Mitte) sowie Bürgermeister Sebastian Wolf und Messe-Organisator Ewald Fröhlich mit den beiden Waldexperten Daniel Kugler und Werner Bierer am Forststand im Rahmen der 24. Herbstmesse "Ehinger Special".

Weitere Informationen

Pionierarbeit für Mensch und Umwelt

Stadtverwaltung, OEW, Hochschule Biberach, Ehinger Energie, Erdgas Südwest und EnBW machen Ehingen zur „Nachhaltigen Stadt". Dazu muss die Energieversorgung effizient, umweltfreundlich und dezentral sein. Know-how kommt von der EnBW, Erdgas Südwest und der Ehinger Energie. Die Hochschule Biberach begleitet das Pilotprojekt wissenschaftlich.